Liebe Naturkosmetik Freunde

Öfters werde ich gefragt „Woraus besteht Seife“? Hier mal kurzum eine Antwort meinerseits:

Seife besteht hauptsächlich aus Fett und aus Lauge (NaOH – Natron Hydroxid) sowie aus Wasser, Farb- und Duftstoffen, pflegenden Stoffen, Peelingmitteln und weiteren Zusätze. Hier kann die kreative Arbeit für eine gute Seifenherstellung unbegrenzt sein.

Wie pflegend eine Seife wird, hängt von der Auswahl und der Menge der verwendeten Fette ab. Fette und Öle werden in verschiedene Gruppen und Untergruppen eingeteilt: zunächst in feste und flüssige Fette. Hier gibt es eine grosse Auswahl von feste Basisfette sowie auch Flüssigfette.

Die Wassermenge liegt bei 33 bis 38% der Gesamtfettmenge. Sprich, dass beim Anrühren der Lauge 330g bis 380g Wasser auf 1000g Fette verwendet wird. Das ist allgemein mal der Grundsatz.

Und hier noch ein Tip; Soll die Seife eine Marmorierung mit mehreren Farben erhalten, muss der Wasseranteil in der Seife relativ hoch sein, da der Seifenleim längere Zeit dünnflüssig bleiben muss. Ebenso muss der Wasseranteil hoch sein, wenn man ätherische Öle nimmt, da der Seifenleim schneller andickt.

Dies sind mal so die kleinsten Hinweise für eine gute und natürliche Naturseife.

Wer mehr darüber wissen will oder sogar lernen möchte wie man eine wunderbare Naturseife produziert, kann mich gerne kontaktieren. Auch gebe ich fortlaufend Kurse. Diese werden ab April 2017 auf meiner Website ersichtlich sein.

Herzlichst & duftende Montagsgrüsse

Lili’s Naturkosmetik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.